Zen-Shiatsu: Entspannungsmassage und Selbst-Erfahrung

Zen-Shiatsu ist eine asiatische Form ganzheitlicher Körper- und Energiearbeit. Sie hat sich mittlerweile auch bei uns im Wellness- und Beautybereich etabliert und erfreut sich immer größerer Beliebtheit auch in der Anwendung im privaten Umfeld.
Shiatsu beruht einerseits auf der 5-Elemente-Lehre der chinesischen Philosophie, die die ganzheitliche persönliche Entwicklung des Menschen zum Thema hat. Andererseits entspringt es der Jahrhunderte alten traditionellen japanischen Massage zur Entspannung und Gesunderhaltung. Zen-Shiatsu betont den meditativen Aspekt im Geben und Empfangen der Massage: die Bewusstheit für die Einheit von Körper und geistig-seelischer Persönlichkeit wird durch das innere und äußere Berührt-Sein erneuert und vertieft.
Die Anwendung findet am bekleideten Körper auf gepolstertem Boden statt. Das kommt vielen Menschen entgegen, die sich nicht entkleiden mögen und so trotzdem fühlen können, wie gut es tut achtsam und liebevoll berührt zu werden.
Da der Praktizierende sich ausschließlich aus seiner Körpermitte (Hara) heraus „anlehnt“, wird keine Kraft angewendet und beide können in diesem energetischen Austausch entspannen.
Mit Hilfe der Daumen, Hände und Unterarme, manchmal auch Ellenbogen und Füßen, werden sanfte Druckimpulse auf Muskeln, Gewebe aber auch Energieleitbahnen ausgeübt um die Körperspannung und den Energiefluss zu harmonisieren.
Zen-Shiatsu erfrischt die Lebensenergie (Ki), unterstützt die körpererhaltenden Prozesse, hilft den ganzen Leib zu erspüren um Gelassenheit und Ruhe einzuladen. Durch diese ganzheitliche Arbeit wird die kraftvolle Mitte zentriert und gestärkt.
Das Verständnis für die eigene Position im Wandel der 5 Elemente ist eine wunderbare Inspiration für die Entwicklung von selbst-bewusster Persönlichkeit und erfülltem Leben. Es entsteht ein Ja zum Wandel der Lebensrhythmen und somit Bewusstheit für das persönliche Potenzial, Bedürfnisse und Ziele.
Die Ausbildung bietet das umfassende Erlernen von Theorie und Praxis des Zen-Shiatsu durch intensive Selbsterfahrung.
Sie eignet sich ohne Vorkenntnisse ebenso für interessierte Laien, Praktiker im Wellness- und Beautybereich und Bodyworker, wie auch für Heilpraktiker, Masseure, Physiotherapeuten.

Ausbildungsinhalte Zen-Shiatsu:

  • Ganzkörpershiatsu nach Namikoshi
  • Zen-Shiatsu nach Masuanaga und Ohashi in Rücken-, Bauch- und Seitenlage für jedes der 5 Elemente
  • Die Freude am Berühren und Berührt-werden neu entdecken
  • Innere und äußere Haltung des Praktizierenden; gesundheitsfördernde Gesprächsführung
  • Rücken- und Kraft-schonendes Arbeiten aus dem Hara; Mutter- und Botenhand
  • Erspüren des energetischen Zustandes im Körper: kyo und jitsu; Hara-Analyse
  • Das Tao: Yin und Yang, Wandlungsphasen, Meridiane, Organuhr
  • Selbsterfahrung der ganzheitliche Bedeutung der Wandlungsphasen der 5 Elemente
  • Atem- und Bewegungsübungen zur Stärkung des fest- und feinstofflichen Körpers
  • Shiatsu-Selbstmassage
  • Stille und dynamische Meditation
  • Arbeit mit Energiepunkten für jedes Element zur Balance von Körper-Geist-Seele